@

Betriebliche Gesundheitsförderung (BGF) ist eine moderne Unternehmensstrategie mit dem Ziel, gesunde Verhaltensweisen zu fördern, Gesundheit zu stärken und das Wohlbefinden der Mitarbeiter zu verbessern.

BGF lohnt sich im gleichen Maße für die Beschäftigten und das Unternehmen. Die Einen möchten gesund bleiben und sich wohlfühlen, die Anderen möchten mit gesunden und leistungsfähigen Mitarbeitern im Wettbewerb stehen. Zudem wird die Attraktivität des Unternehmens als moderner, mitarbeiterorientierter Arbeitgeber erhöht.

Die Vorteile im Überblick:

  • Weniger Fehlzeiten - erhöhte Produktivität
  • Personal- und Betriebskosten senken
  • Stärkere Mitarbeiterbindung, attraktiver Arbeitgeber
  • Erhöhte Arbeitszufriedenheit, Mitarbeitermotivation und Loyalität
  • Verbesserte betriebliche Kommunikation und Kooperation
  • Verbessertes Image bei Kunden

Positive Auswirkungen von Maßnahmen der Betrieblichen Gesundheitsförderung auf krankheitsbedingte Fehlzeiten (Absentismus) und Krankheitskosten können mittlerweise mit einer Vielzahl an Studien ausreichend belegt werden.

Seit 2008 bleiben nach § 3 Nr. 34 EStG Leistungen des Arbeitgebers zur Verbesserung des allgemeinen Gesundheitszustands (Primärprävention) und der betrieblichen Gesundheitsförderung bis zu 500 Euro pro Mitarbeiter und Jahr steuer- und sozialversicherungsfrei. Zu diesen Leistungen gehören zum Beispiel Kurse zur Reduzierung von Bewegungsmangel oder spezielle Rückentrainingsprogramme.

Unsere Angebote zur betrieblichen Gesundheitsförderung sind auf diese steuerrechtlichen Vorgaben abgestimmt.

Unseren aktuellen Prospekt "Betriebliches Gesundheitsmanagement" können Sie sich hier im PDF-Format herunterladen.

Kontaktieren Sie uns

Telefon:
07145 - 91 53770

Telefax:
07145 - 91 53960

E-Mail:
bgf@ortema.de

Ansprechpartner:

Werner Kolb 
Fitnessfachwirt (IHK)
Instruktor für Functional Training
Koordinator für Betr. Gesundheitsförderung